Sonntag, 14. Juni 2015

Hallo GS Gemeinde, die EnduroBoxer Tour 2015 steht in den Startlöchern

Vorbereitet für die TOUR nach Russland -> die Schöne und das Biest !!!
Wie jedes Jahr kurz vor der Tour hatten wir noch sehr viel Arbeit sowohl in der Werkstatt als auch im Shop. Viele Kunden von SWT-SPORTS dachten wohl, uns würde es nachher nicht mehr geben. Doch hier will ich den Gegenbeweis antreten.
noch im TESTCAMP bei Touratech
Die Kisten ( ein BMW Motorrad GS - drei HP2 und natürlich auch die KLEINE aus Mattighofen )sind  für die Tour jetzt bestens vorbereitet. Hoffentlich sind auch die deutschen Fahrer so fit?  Das Team aus Finnland meldete per Mail, dass von ihrer Seite auch alles klar geht. Dem Aufbruch von Finnland nach Russland steht nun nichts mehr im Wege.



Folgende Neuerungen an den schweren Enduros wurden durchgeführt:

Auf die Felgen  wurden in diesem Jahr Pirelli Reifen von Butzner Reifenhandel und auf eine Maschine MEFO Reifen aufgezogen. Die Boxer und die KTM Superenduro erhielten Bremshebelfangbänder, da SIMO KIRSSI bei der Pretour seinen Bremshebel geschrottet hat. 

SPORTSCHALLDÄMPFER von HATTECH und Pirelli Rallye Tire
Pirelli Rallye Reifen für die EnduroBOXER Tour 2015
Mein 2-Ventil Boxer R100 GS PD hat neue Zylinder erhalten, die Zylinderköpfe hatten es jetzt auch mal nötig, neue Führungen und Ventile zu erhalten. Der Einlassstutzen wurde vergrößert und die BING – Vergaser aufgerieben. Hubert Sommer von HATTECH schickte uns ein Y-Rohr und den Endschalldämpfer zum Testen mit. Dieses Upgrade ergab auf dem Prüfstand für die weiße SWT - BMW - Expeditionsmaschine  69 PS .



Auf dem Leistungsprüfstand bei RPM Hesselbach

Der HATTECH Endschalldämpfer auf dem Leistungsprüfstand

Das Y-ROHR von Hattech auf dem Prüfstand

Das Bremshebelfangseil

Die XX - Fußrasten im Dauertest

Das modifizierte BING  - Vergasergehäuse

Der SAND - Luftfilter

Der Arbeitsplatz von Manuel Schad auf der ENDURO-BOXER-TOUR
Außerdem schraubten wir einen UFO Kotflügel und die Kotflügelstrebe aus unserem Zubehörprogramm an.
Fertig vorbereitet und bereit für die Verladung
Vorderradschutzblech von UFO mit SWT-SPORTS Kotflügelstrebe
Jetzt müssen wir nur noch das Equipment und die Motorräder in den vorbereiteten Transporter laden und dann kann das Abenteuer losgehen.
Der Coutdown läuft: Nun sind es für das TEAM nur noch Stunden und für die Teilnehmer nicht mehr ganz eine Woche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen